Angebote zu "Kinder" (77 Treffer)

Kategorien

Shops

Lingenauber, Sabine: Einführung in die Reggio-P...
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.03.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Einführung in die Reggio-Pädagogik, Titelzusatz: Kinder, Erzieherinnen und Eltern als konstitutives Sozialaggregat, Auflage: 6. Auflage von 2013 // 6. Auflage, Autor: Lingenauber, Sabine, Verlag: Projekt Verlag // Pusch, Fred, Dr., Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erziehungswissenschaft // Pädagogik // Theorie // Philosophie // Anthropologie // Kindergarten // Vorschulalter // Pädagogik: Theorie und Philosophie, Rubrik: Kindergarten // Vorschulpädagogik, Seiten: 106, Abbildungen: 4 Abbildungen, Gewicht: 173 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Rezension zu "Was tut der Wind, wenn er nicht w...
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,0, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Buch "Was tut der Wind, wenn er nicht weht? Begegnungen mit der Kleinkindpädagogik in Reggio Emilia" von Annette Dreier erschien erstmals 1993. Im Jahr 2012 kam das Buch in der 7. Auflage auf den Markt. Es wurde in der Vergangenheit mehrfach überarbeitet. Die Autorin ist Professorin an der FH in Potsdam, wo sie Pädagogik im Kindesalter lehrt. Durch viele Besuche der Stadt Reggio in Italien und dem regen Austausch mit den Pädagogen vor Ort ist ihr die Reggio-Pädagogik sehr gut bekannt. Des Weiteren leitet sie Fortbildungen für Erzieherinnen und Eltern zu Themen der frühen Kindheit.Ein zentrales Thema der Reggio-Pädagogik ist die Überzeugung, dass Kinder selbst lernende Individuen sind. Sie treten in den Austausch mit anderen Kindern und Erwachsenen und eignen sich somit ihre Umwelt an. Zahlreiche erziehungs- und bildungswissenschaftliche Erkenntnisse verdeutlichen dies.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Rezension zu "Was tut der Wind, wenn er nicht w...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,0, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Buch "Was tut der Wind, wenn er nicht weht? Begegnungen mit der Kleinkindpädagogik in Reggio Emilia" von Annette Dreier erschien erstmals 1993. Im Jahr 2012 kam das Buch in der 7. Auflage auf den Markt. Es wurde in der Vergangenheit mehrfach überarbeitet. Die Autorin ist Professorin an der FH in Potsdam, wo sie Pädagogik im Kindesalter lehrt. Durch viele Besuche der Stadt Reggio in Italien und dem regen Austausch mit den Pädagogen vor Ort ist ihr die Reggio-Pädagogik sehr gut bekannt. Des Weiteren leitet sie Fortbildungen für Erzieherinnen und Eltern zu Themen der frühen Kindheit.Ein zentrales Thema der Reggio-Pädagogik ist die Überzeugung, dass Kinder selbst lernende Individuen sind. Sie treten in den Austausch mit anderen Kindern und Erwachsenen und eignen sich somit ihre Umwelt an. Zahlreiche erziehungs- und bildungswissenschaftliche Erkenntnisse verdeutlichen dies.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Auseinandersetzung mit der Welt
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit ist in der Reggio-Pädagogik die intensive, aktive Auseinandersetzung der Kinder mit der Welt. Die Projekte beinhalten Themen, die sich an der Lebenswelt und den zentralen Fragen der Kinder orientieren. Wichtig ist, gemeinsam zu planen und durchzuführen und dabei Zusammenhänge und die Sinnhaftigkeit des Tuns herzustellen , so schreiben die Autoren Horst Küppers und Petra Römling-Irek. Ihr Buch richtet das Hauptaugenmerk auf die Projektarbeit in Reggio und auf die Möglichkeiten, diese Methoden auf Deutschland zu übertragen. Die Autoren stellen Beispiele reggianischer Projektarbeit mit Ein- bis Sechsjährigen vor.Es folgen Tipps und Anregungen für die methodische Vorgehensweise. Die Leser erfahren, welche Überzeugung der Reggio-Arbeit zugrunde liegt, wie die Philosophie der Reggio-Pädagogik trotz anderer Gegebenheiten in Deutschland in die Praxis umgesetzt werden kann und wie sich Projekte nach reggianischer Idee gestalten lassen.Die Literaturverweise und Kontaktadressen im Glossar bieten weitere wertvolle Orientierungshilfen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Auseinandersetzung mit der Welt
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit ist in der Reggio-Pädagogik die intensive, aktive Auseinandersetzung der Kinder mit der Welt. Die Projekte beinhalten Themen, die sich an der Lebenswelt und den zentralen Fragen der Kinder orientieren. Wichtig ist, gemeinsam zu planen und durchzuführen und dabei Zusammenhänge und die Sinnhaftigkeit des Tuns herzustellen , so schreiben die Autoren Horst Küppers und Petra Römling-Irek. Ihr Buch richtet das Hauptaugenmerk auf die Projektarbeit in Reggio und auf die Möglichkeiten, diese Methoden auf Deutschland zu übertragen. Die Autoren stellen Beispiele reggianischer Projektarbeit mit Ein- bis Sechsjährigen vor.Es folgen Tipps und Anregungen für die methodische Vorgehensweise. Die Leser erfahren, welche Überzeugung der Reggio-Arbeit zugrunde liegt, wie die Philosophie der Reggio-Pädagogik trotz anderer Gegebenheiten in Deutschland in die Praxis umgesetzt werden kann und wie sich Projekte nach reggianischer Idee gestalten lassen.Die Literaturverweise und Kontaktadressen im Glossar bieten weitere wertvolle Orientierungshilfen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kinder haben hundert Sprachen
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

An der pädagogischen Hochschule des Kantons St. Gallen wird das Modul Ästhetische Bildung doziert. Eine zentrale Aussage des Moduls bezieht sich darauf, dass dem individuellen Lernprozess jedes Kindes mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden soll, als dem erreichten Ergebnis selbst. Dabei ist es unabdingbar die unterschiedlichen Ausdrucksweisen der Kinder zuzulassen und zu unterstützen. In der vorliegenden Arbeit wird der Frage nachgegangen, wie die Lernprozesse von Kindern unter Einbezug ihrer individuellen Ausdrucksweisen optimiert werden können. Dies geschieht mittels Literaturstudium, einer selbst erstellten Onlineumfrage und dem Vergleich zwischen dem Bildungskonzept des Kantons St. Gallen und dem der Reggio-Pädagogik. Die Leitideen und Haltungen des Bildungskonzeptes des Kantons St. Gallen und die Auswertungen der Umfrage zeigen, dass dem Lernprozess und den individuellen Ausdrucksweisen der Kinder in den Volksschulen des Kantons St. Gallen nur teilweise genügend Raum zugestanden werden. Da die kindlichen Lernprozesse und Ausdrucksweisen in der Reggio-Pädagogik von zentraler Bedeutung sind, erstelle ich einen Kriterienraster, mit welchem es gelingt, relevante Aspekte der Reggio-Pädagogik in die pädagogische Praxis des Kantons St. Gallen zu integrieren. Der Kriterienraster gibt konkrete Hinweise zur gezielten Förderung individueller Lernprozesse.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kinder haben hundert Sprachen
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

An der pädagogischen Hochschule des Kantons St. Gallen wird das Modul Ästhetische Bildung doziert. Eine zentrale Aussage des Moduls bezieht sich darauf, dass dem individuellen Lernprozess jedes Kindes mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden soll, als dem erreichten Ergebnis selbst. Dabei ist es unabdingbar die unterschiedlichen Ausdrucksweisen der Kinder zuzulassen und zu unterstützen. In der vorliegenden Arbeit wird der Frage nachgegangen, wie die Lernprozesse von Kindern unter Einbezug ihrer individuellen Ausdrucksweisen optimiert werden können. Dies geschieht mittels Literaturstudium, einer selbst erstellten Onlineumfrage und dem Vergleich zwischen dem Bildungskonzept des Kantons St. Gallen und dem der Reggio-Pädagogik. Die Leitideen und Haltungen des Bildungskonzeptes des Kantons St. Gallen und die Auswertungen der Umfrage zeigen, dass dem Lernprozess und den individuellen Ausdrucksweisen der Kinder in den Volksschulen des Kantons St. Gallen nur teilweise genügend Raum zugestanden werden. Da die kindlichen Lernprozesse und Ausdrucksweisen in der Reggio-Pädagogik von zentraler Bedeutung sind, erstelle ich einen Kriterienraster, mit welchem es gelingt, relevante Aspekte der Reggio-Pädagogik in die pädagogische Praxis des Kantons St. Gallen zu integrieren. Der Kriterienraster gibt konkrete Hinweise zur gezielten Förderung individueller Lernprozesse.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Didaktik in der frühen Kindheit
27,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Für eine Didaktik, die Selbsttätigkeit, Neugier und Kreativität junger Kinder unterstützt und herausfordert, ist die Reggio-Pädagogik das Modell, das theoretisch begründet und praktisch am differenziertesten ausgearbeitet wurde. Deshalb nehmen die Überlegungen zur Didaktik in der frühen Kindheit, die Gerd E. Schäfer und Angelika von der Beek in diesem Band veröffentlichen, bei der Reggio-Pädagogik ihren Ausgang.Auf dieser Basis werden (kognitions-)wissenschaftliche Grundlagen für eine Didaktik der frühen Kindheit weiterentwickelt, und die Praxis wird konsequent an einer Pädagogik des Alltags orientiert. Jenseits der Projektarbeit werden sowohl die Grenzen altershomogener Gruppen- und Angebotspädagogik in Reggio deutlich als auch die Potenziale, die die Arbeit in Funktionsräumen in Deutschland bietet, wenn Wahrnehmende Beobachtung praxiswirksam einbezogen wird. Ziel ist eine partizipatorische Didaktik als Synthese zwischen Alltag und Projektarbeit.Praktische Beispiele für Projektarbeit aus dem Alltag zweier deutscher Kindertagesstätten verdeutlichen die Rolle der Wahrnehmenden Beobachtung, der vorbereiteten Umgebung und vor allem die Rolle von Erzieherinnen, die sich für die "Hundert Sprachen" der Kinder begeistern. Dies ist der zweite von drei Bänden, die sich mit den professionellen Grundlagen frühkindlicher Bildung beschäftigen. Der erste Band Wahrnehmendes Beobachten am Beispiel der "Lernwerkstatt Natur", veröffentlicht von Gerd E. Schäfer und Marjan Alemzadeh, beschäftigt sich mit der Professionalisierung der Alltagswahrnehmung von Erzieherinnen und Erziehern der Kernaufgabe einer Pädagogik des Innehaltens und der Verständigung. Er erschien 2012 im verlag das netz.Der dritte Band, der 2014 erscheint, widmet sich dem kulturellen Bereich des Naturwissens und verfolgt am Beispiel der "Lernwerkstatt Natur" in Mühlheim an der Ruhr, wie Erfahrungswissen von der Natur im Umgang mit Natur entsteht.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Didaktik in der frühen Kindheit
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für eine Didaktik, die Selbsttätigkeit, Neugier und Kreativität junger Kinder unterstützt und herausfordert, ist die Reggio-Pädagogik das Modell, das theoretisch begründet und praktisch am differenziertesten ausgearbeitet wurde. Deshalb nehmen die Überlegungen zur Didaktik in der frühen Kindheit, die Gerd E. Schäfer und Angelika von der Beek in diesem Band veröffentlichen, bei der Reggio-Pädagogik ihren Ausgang.Auf dieser Basis werden (kognitions-)wissenschaftliche Grundlagen für eine Didaktik der frühen Kindheit weiterentwickelt, und die Praxis wird konsequent an einer Pädagogik des Alltags orientiert. Jenseits der Projektarbeit werden sowohl die Grenzen altershomogener Gruppen- und Angebotspädagogik in Reggio deutlich als auch die Potenziale, die die Arbeit in Funktionsräumen in Deutschland bietet, wenn Wahrnehmende Beobachtung praxiswirksam einbezogen wird. Ziel ist eine partizipatorische Didaktik als Synthese zwischen Alltag und Projektarbeit.Praktische Beispiele für Projektarbeit aus dem Alltag zweier deutscher Kindertagesstätten verdeutlichen die Rolle der Wahrnehmenden Beobachtung, der vorbereiteten Umgebung und vor allem die Rolle von Erzieherinnen, die sich für die "Hundert Sprachen" der Kinder begeistern. Dies ist der zweite von drei Bänden, die sich mit den professionellen Grundlagen frühkindlicher Bildung beschäftigen. Der erste Band Wahrnehmendes Beobachten am Beispiel der "Lernwerkstatt Natur", veröffentlicht von Gerd E. Schäfer und Marjan Alemzadeh, beschäftigt sich mit der Professionalisierung der Alltagswahrnehmung von Erzieherinnen und Erziehern der Kernaufgabe einer Pädagogik des Innehaltens und der Verständigung. Er erschien 2012 im verlag das netz.Der dritte Band, der 2014 erscheint, widmet sich dem kulturellen Bereich des Naturwissens und verfolgt am Beispiel der "Lernwerkstatt Natur" in Mühlheim an der Ruhr, wie Erfahrungswissen von der Natur im Umgang mit Natur entsteht.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot